Es ist immer wieder eine Freude, wenn es jemandem gelingt in Österreich, wo es mit den Genehmigungen bekannterweise immer so eine Sache ist, ein neues Rennen auf die Beine zu stellen. Nicht ohne Stolz haben einige unserer Mitglieder daher ihre Einladung zum Snowdogs Cup des X-backTivity-Teams entgegen genommen, welcher am 10. und 11. Dezember zum ersten Mal in Michelstetten im Weinviertel ausgetragen wurde. Ein Testlauf sollte es werden, ein vorsichtiges Ausloten des Interesses in der Zughundesport-Community, man wolle erst einmal sehen, wie das Rennen so ankomme. Davon war während des gesamten Rennens allerdings nichts zu spüren. Souverän und mit viel Charme brachte das erst kürzlich und extra für diesen Zweck aus dem Boden gestampfte Team des Vereins X-backTivity ihre Veranstaltung über die Bühne. Bis ins letzte Detail liebevoll organisiert, präsentierte sich der Snowdogs Cup als sehr familiäres Rennen, bei dem sowohl Sportler mit nur einem Hund, als auch Musher mit größeren Gespannen auf ihre Kosten kamen.

Leider klappte es aufgrund der unerwartet hohen Temperaturen an diesem Wochenende mit dem Schnee nicht so ganz, sodass aus dem Snowdogs- letzendlich ein Muddogs Cup wurde, was der guten Laune auf Seiten der zwei- und vierbeinigen StarterInnen jedoch keinen Abbruch tat. Während die Kleinsten sich mit Tee und Keksen beim Kinderschminken amüsierten, boten die Teams am Trail an beiden Tagen einem hartnäckigen Sturm und dem stellenweise knöcheltiefen Boden, der sowohl die Nerven, als auch die Fahrzeuge der Sportlerinnen und Sportler auf eine harte Probe stellte, die Stirn. Das war kein Schlamm von dem man hinterher ein bisschen dreckig ist, sondern das war ein Schlamm bei dem der Hund mit seinem Herrl bzw. Frauerl und dem Fahrzeug am Ende eine kompakte Masse bildet, wie Tanja Musil die Bodenverhältnisse am zweiten Tag sehr treffend und humorvoll durchs Mikrofon beschrieb. Auch die Länge des Trails mit knapp über 7km in den Disziplinen Canicross, Bike- und Scooterjöring und 11km für die Mehrhundeklassen, erwies sich als nicht zu unterschätzende Herausforderung. Wer naiv dachte das Weinviertel sei flach, war von den insgesamt 300 Höhenmetern, die es an beiden Tagen zu bewältigen gab, ebenfalls überrascht. Allen Widrigkeiten zum Trotz überquerten alle Teams heil die Ziellinie und hatten neben einer Menge Dreck auch ein zufriedenes Lächeln im Gesicht.

Als die Schlammschlacht geschlagen, die Hunde versorgt und die Endergebnisse berechnet waren, traf man sich in der Sportplatzkantine noch zu einer feierlichen Siegerehrung. Die Racedogs konnten sich in ihren Paradedisziplinen wieder einmal top Platzierungen erkämpfen. Im Bikejöring fuhr Tamara Mühlehner mit Mylo in einer Gesamtzeit von 40:22min auf den 1. Platz. Petra Bergauer konnte sich in der selben Disziplin mit Coffee direkt hinter Tamara auf dem 2. Platz einreihen und lief bei den Damen mit Crazy in 59:15min auf einen verdienten 1. Platz im Canicross. Bei den Herren sicherten sich Alen Mrzic und Lukela in 63:01min den 2. Platz, dicht gefolgt von Christian Hermann und Ted, die ihren Vorsprung vom ersten Tag leider nicht halten konnten und somit mit einer Gesamtzeit von 63:52min auf dem 3. Platz landeten. Auch wenn allen Athletinnen und Athleten an diesem stürmischen Sonntagnachmittag gebührend zu ihren Leistungen auf diesem schwierigen Trail applaudiert wurde, übertraf ein Applaus alle anderen noch einmal an Lautstärke und Begeisterung. Wem dieser galt, liegt wohl auf der Hand! Das gesamte Organisationsteam hat an diesem Wochenede großtartige Arbeit geleistet und wurde dafür mit durchwegs zufriedenen Gesichtern belohnt.

Die Racedogs Austria gratulieren dem gesamten X-backTivity Team auf diesem Wege noch einmal herzlich zum gelungenen Testlauf. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Keep on Running!

TV Bericht über den Snowdogs Cup

 

Kontakt

"Racedogs Austria" - UNION
Zughundesportverein Waldviertel

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Racedogs Austria Union
Zughundesport Waldviertel

Reingers 60
3863 Reingers
Austria

Email: racedogs(at)racedogs-austria.com
Website: www.racedogs-austria.com

Registergericht
Bezirkshauptmannschaft Gmünd
ZVR-Zahl: 253367646

Was wir machen

Neben dem – bereits weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannten – Triathlonbewerb „Irondog“ organisiert „Racedogs Austria“ auch Canicross-, Bikejöring- und Dogtrekkingrennen. Trainingslager und Seminare zu verschiedenen relevanten Themen runden das Angebot unseres Vereins ab.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen