Ein neues Rennen ist geboren! Im März 2017 präsentieren euch die Racedogs Austria ihren ersten Canicross-Staffelbewerb rund um den schönen Herrensee. Es müssen an beiden Tagen 3 Runden zu je 4,5 km bewältigt werden, wobei ihr entscheidet, ob ihr die Herausforderung im Team zu dritt, als dynamisches Duo oder im Alleingang annehmt ;-)

A new race is born! In March, 2017 the Racedogs Austria are going to present you their first Canicross-relay competition all around the beautiful Herrensee. 3 rounds per 4. 5 km must be mastered each day - and it's on you, whether you take the challenge as a threesome, in twos as a dynamic duet or in a solo effort ;-)

 

 

 

 

Die Anmeldung ist geschlossen!

 

Chipliste

 

REGLEMENT

DEUTSCH

VORAUSSETZUNGEN DES HUNDES:
Die Teilnahme ist ausschließlich mit einem Hund jeder beliebigen Rasse oder Kreuzung erlaubt, der zum Zeitpunkt der Veranstaltung ein Mindestalter von 15 Monaten erreicht hat und den Anforderungen der Veranstaltung sowohl physisch, als auch psychisch entspricht. Der Hund muss durch einen Mikro-Chip identifiziert werden können. Die teilnehmende Person erklärt der Veranstaltungsleitung verbindlich, dass ihr Hund zum Zeitpunkt der Veranstaltung bei bester Gesundheit ist und eine gültige Tollwutimpfung besitzt. Der Impfpass muss auf Verlangen vorgewiesen werden.

ANMELDUNG:
Die Anmeldung zur Veranstaltung ist von 20.01 - 10.03.2017 über das Anmeldeformular möglich. Anmeldeschluss ist daher der 10.03.2017. Das Startgeld muss bis spätestens 13.03.2017 auf dem Vereinskonto eingegangen sein. Erst nach Zahlungseingang ist die Anmeldung gültig. Jede Person, die sich für den „CaniX Herrenseestaffel“-Wettbewerb anmeldet, verpflichtet sich zu folgendem: Das Teilnahmeformular muss in allen erforderlichen Punkten ausgefüllt werden. Alle geforderten Angaben sind wahrheitsgetreu anzugeben. Den Anweisungen der Veranstaltungsleitung und der Helferinnen und Helfer ist unbedingt Folge zu leisten. Im Falle eines Zwischen- oder Unfalls ist der Halter/die Halterin selbst für seinen/ihren Hund verantwortlich. Weder der veranstaltende Verein, noch ein Grundeigentümer kann für eventuelle Schäden an Dingen oder Personen haftbar gemacht werden. Die teilnehmende Person bestätigt, dass ihr Hund zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültig haftpflichtversichert ist. Sie verpflichtet sich weiters, ihren Hund während der gesamten Veranstaltung zu jeder Zeit an der Leine zu führen. Mit der Anmeldung versichert jede teilnehmende Person, dass sie keine unerlaubten, leistungssteigernden Mittel (Doping) zu sich nimmt oder ihrem Hund verabreicht. Mit ihrer Anmeldung bestätigt sie außerdem, dass sie das Veranstaltungsreglement gelesen hat und damit zur Kenntnis nimmt. Während der Teilnahme am „CaniX Herrenseestaffel“-Wettbewerb übernimmt jede teilnehmende Person selbst die volle Verantwortung für ihre und die Gesundheit ihres Hundes. Eventuelle Rettungs- bzw. Bergungskosten sind von der teilnehmenden Person selbst zu tragen. Eine teilnehmende Person, die gegen die in diesem Reglement angegebene Vorschriften verstößt, kann (auch ohne Vorwarnung) von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Eine bereits eingezahlte Startgebühr wird in keinem Fall rückerstattet, außer die Veranstaltung fällt aus.

STAFFELLAUF
Es sind sowohl reine Damen- bzw. Herrenstaffeln, als auch gemischte Staffeln erlaubt. Alle Staffeln werden gemeinsam gewertet. Jede Staffel erhält ein Staffelholz für das sie 10€ Einsatz bezahlt. Der Einsatz wird bei Rückgabe des Staffelholzes retourniert. Dieses ist während des Laufs mitzuführen und in der Wechselzone an den nächsten Starter/die nächste Starterin der Staffel zu übergeben. Erst wenn das Staffelholz dem nächsten Läufer/der nächsten Läuferin in die Hand gegeben wurde, darf dieser/diese mit seinem/ihrem Hund die Startlinie überqueren. Passiert ein Team die Ziellinie und betritt damit die Wechselzone, muss der Läufer/die Läuferin als erstes seinen/ihren Hund am Halsband ans Stakeout anbinden. Erst dann darf er/sie das Staffelholz an den nächsten Läufer/die nächste Läuferin übergeben. Bei Verlust des Staffelholzes muss der Staffelkollege/die Staffelkollegin in der Wechselzone abgeklatscht werden. Außerdem werden bei Verlust des Staffelholzes 2min Zeitstrafe für die betreffende Staffel verhängt. Nach Übergabe des Staffelholzes ist der Hund vom Stakeout wieder abzuholen und die Wechselzone zu verlassen.

AUSRÜSTUNG
Jeder teilnehmende Hund hat ein passendes Zuggeschirr zu tragen, an welchem die Leine mit Ruckdämpfer befestigt wird. Die Länge der Leine darf bei ausgezogenem Ruckdämpfer 2,5 Meter nicht überschreiten. Maulkörbe während des Rennens sind gestattet, sofern es sich um spezielle Renn-, bzw. Sportmaulkörbe handelt. Diese bieten in Ruhelage vor der Nase ungefähr 1-2cm Luft und gewährleisten durch ihre Tiefe (in der Regel 1,5 x Fanglänge) und die großen Luftöffnungen eine optimale Luftzufuhr. Das Material soll leicht und steif sein, damit es den Fang möglichst nicht berührt und nur auf den Backen sitzt.

ZEITNAHME UND START
Gestartet wird einzeln (jeweils ein Mensch-Hund-Team) und im Minutentakt. Die Zeitnehmung erfolgt händisch.

STARTGELD
Pro Person: 30€
Bei Anmeldung einer kompletten Staffel (=3 Personen): 70€
RDA-Vereinsmitglieder werden vom Verein auf das Musheressen Samstagabend eingeladen

VERHALTEN
Selbstverständlich haben sich alle teilnehmenden Personen während der gesamten Veranstaltung an das geltende Tierschutzgesetz und seine Verordnungen zu halten. Der Hund darf sich während des Rennens niemals hinter dem Menschen befinden, die gelaufene Geschwindigkeit wird vom Hund vorgegeben. Eine teilnehmende Person darf ihren oder einen anderen Hund auf keinen Fall quälen. Wird ein solcher Vorfall bekannt und ist durch Zeugen, oder Beweismaterial belegt, hat dies den sofortigen Ausschluss der teilnehmenden Person zur Folge. Ein Läufer/eine Läuferin, der/die überholt wird, muss seinen/ihren Hund zu sich nehmen und den Weg freigeben. Jede teilnehmende Person hat dafür Sorge zu tragen, dass ihr Hund weder anderen Tieren noch Menschen Schaden zufügt. Alle teilnehmenden Personen haben während der gesamten Veranstaltung die Regeln sportlicher Fairness und Höflichkeit einzuhalten. Ebenso haben sich alle teilnehmenden Personen jederzeit im Sinne des aktiven und passiven Naturschutzes zu verhalten. Da die Veranstaltung in einem öffentlichen Freizeit- und Badebereich stattfindet, sind alle teilnehmenden Personen dazu angehalten die Hinterlassenschaften ihrer Hunde ordnungsgemäß zu entsorgen.

AUSHANG
Die Veranstaltungsleitung installiert bei jeder Veranstaltung eine offizielle Aushangtafel mit folgenden Hinweisen: Zeitablauf der Veranstaltung, Reglement, Teilnehmerliste, eventuelle Veränderungen, Ergebnisse (nach Eintreffen des letzten Starters/der letzten Starterin im Ziel).

PROTEST
Proteste müssen sofort der Veranstaltungsleitung gemeldet werden. Falls sie von offiziellen Aushängen oder der Verkündung der Resultate abhängig sind, müssen sie bis spätestens 30 Minuten nach Aushang oder Verkündung eingereicht werden.

FOTORECHTE
Es wird darauf hingewiesen, dass am Veranstaltungsort Fotos angefertigt werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können. Mit ihrer Teilnahme erhalten die Veranstalter von der teilnehmenden Person ohne besondere Vergütung das Recht, anlässlich dieser Veranstaltung Fotos von ihr herzustellen und diese zu senden oder senden zu lassen sowie im Bereich der sozialen Medien (z. B. Online, Social Media, ...) und in Printmedien zu nutzen oder nutzen zu lassen.

ENGLISH

CONDITIONS OF THE DOG:
The participation is permitted exclusively with a dog of any race or crossbreed who has reached a minimum age of 15 months and corresponds to the demands of the event at the time of the event physically, as well as psychically. The dog must be able to be identified by a microchip. The participating person explains to the event management obligingly that his/her dog is in the best of health and owns a valid rabies vaccination at the time of the event. The vaccination card must be shown by request.

REGISTRATION:
The registration for the event is possible from 20. 01 - 10. 03. 2017 trough the registration form. The deadline for registrations is 10. 03. 2017. The starting fee must be tranfered to the associations account till 13. 03. 2017. Only after receipt of payment the registration is valid. Each person who announces for the „CaniX Herrenseestaffel“ competition commits herself/himself to the following: The registration form must be filled in all necessary points. All demanded information is to be given truthfully. The instructions of the event management and the assistants must be followed. In case of an accident the owner herself/himself is responsible for her/his dog. Neither the organising association, nor a landowner can be made responsible for possible damages to things or people. The participant person confirms that her/his dog is valid liability-insured at the time of the event. Furthermore she/he undertakes to have her/his dog on a leash at any time during the whole event. With the registration every participant person assures that she/he takes no unauthorised, achievement-rising means (doping) to herself/himself or gives them to her/his dog. Moreover, with her registration she/he confirms that she/he has read the event regulations and takes note with it. During the participation in the „CaniX Herrenseestaffel“ competition every participant person takes over the full responsibility for their health and the health of their dogs. Possible rescue costs must be carried by the participant persons themselves. A participant person who offends against this regulations can be excluded (without advance warning) from the event. An already deposited entry fee is not refunded, except for the case that the event is called off.

RELAY
Pure ladies' relays or man's relays, as well as mixed relays are allowed. All relays are evaluated together. Every relay receives a relay wood for which the relay has to leave 10€ as a deposit. The deposit is returned with return of the relay wood. Thie relay wood is to be carried along during the run and must be handed over in the exchange zone to the next starter of the relay. The next team can cross the starting line only after the realy wood has been haned over. If a team passes the finish line and therefore enters the exchange zone, the runner first has to bind her/his dog with the collar to the Stakeout. Only then she/he may hand over the relay wood to the next runner. With loss of the relay wood, the relay colleagues must slap hands with each other in the exchange zone. The concerning relay is also covered with 2min time punishment. After handing over the relay wood, the runner has to pick up his dog from the Stakeout again and has to leave the exchange zone.

EQUIPMENT
Every participant dog has to wear a suitable harness to which the leash with built-in shock damper is fastened. The length of the leash may not cross 2. 5 metres when the shock damper is fully stretched. Muzzles during the race are permitted, provided that it concerns special racing, or sports muzzles. These offer about 1-2cm air before the nose in neutral position and guarantee an optimum of aerial supply by their depth (as a rule 1. 5 x catch length) and the big aerial openings. The material should be lightweight and stiff, so that it does not touch the snout more than necessary.

TIME MEASUREMENT AND STARTING CONDITIONS
There will be a single start every minute. The time will be taken manually.

STARTING FEE
Per person: 30€
With registration of a complete relay (=3 people): 70€
RDA club members are invited by the association to the Musheressen Saturday evening

BEHAVIOUR
Of course all participant people have to observe the applicable Animal Welfare Law and his orders during the whole event. The dog must never fall behind the human during the race, the speed is determined by the dog. A participant person may torment her/his or another dog by no means. If such an incident becomes known and is by witnesses, or evidence occupied, this entails the immediate exclusion of the participant person. A runner who is passed by another team has to secure her/his dog and clear the way. Every participant person has to take care that her/his dog does not harm other animals or people. All participant persons have to follow the rules of sporting fairness and politeness during the whole event. Also all participant persons have to behave in accordance to the active and passive nature conservation at any time Because the event takes place in a public leisure area and bath area, all participant people are encouraged to dispose their dogs feces properly.

NOTICE BOARD
The event management puts up an official notice board with the following information in every event: Timetable, regulations, list of participants, possible changes, results (after the arrival of the last starter).

PROTEST
Protests must be announced to the event management immediately. If they are dependent on official notices or the announcement of the results, they must be submitted no later than 30 minutes after the notice or announcement.

IMAGE RIGHTS
It is pointed out to the fact that in the venue photos can be made and be published for the purposes of the documentation of the event. With the participation the organizer receives the right to produce photographs of the participant on the occasion of this event and also receives the right to send or to let send these pictures as well as to use or to let be of use from the participant without special reimbursement.

Kontakt

"Racedogs Austria" - UNION
Zughundesportverein Waldviertel

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Racedogs Austria Union
Zughundesport Waldviertel

Reingers 60
3863 Reingers
Austria

Email: racedogs(at)racedogs-austria.com
Website: www.racedogs-austria.com

Registergericht
Bezirkshauptmannschaft Gmünd
ZVR-Zahl: 253367646

Was wir machen

Neben dem – bereits weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannten – Triathlonbewerb „Irondog“ organisiert „Racedogs Austria“ auch Canicross-, Bikejöring- und Dogtrekkingrennen. Trainingslager und Seminare zu verschiedenen relevanten Themen runden das Angebot unseres Vereins ab.